Brücke Oberland e.V.


gemeinnütziger Verein der Jugend- und Familienhilfe
Der Verein ist seit 2012 Mitglied im DPWV
www.paritaet-bayern.de

Image

Icon Vereinstruktur-Organigramm.pdf

 

Image

Image

Vereinsstruktur

Image

 

Image

Der Vorstand ist verantwortlich für Ausrichtung und Zielsetzung des Vereins. Organisationsstruktur, Qualitätsmanagement, Personalentwicklung und neue Angebote werden hier entschieden.

Die Geschäftsführung ist die Ansprechpartnerin für Ämter und Öffentlichkeit. Sie koordiniert Team, Vorstand und Verwaltung.

Das Team arbeitet unmittelbar im sozialen Umfeld mit den Familien oder in den Projekten. Eigene Ideen, neue Konzepte u.ä. können und sollen gemäß der Leitsätze aktiv eingebracht und umgesetzt werden.

Die Verwaltung ist für die Bearbeitung der vertraglichen und finanziellen Abläufe zuständig.

Finanzierung

Image

Als gemeinnütziger Verein und anerkannter freier Träger der Jugend- und Familienhilfe orientieren wir unsere Finanzmittelakquise ausschließlich an den Bedarfen unserer Zielgruppen. Wir bündeln Gelder verschiedenster Sozialleistungsträger, Sponsoren, etc., so dass jeder Geldgeber für seine Zielgruppe einen vermehrten Leistungsoutput erhält. Landkreise über die Jugendhilfe, Regierung von Obb., Bundesagentur f. Arbeit, Kommunen, Privat und Firmensponsoren, Fördermittel, Gericht und Staatsanwaltschaften, Kooperationspartner.

Finanzierungen der Brücke Angebotsbereiche

Hilfen zur Erziehung
Ambulante Erziehungshilfen AEH
die jeweiligen Jugendämter der Landkreise als Leistung über SGBVIII
Mobile Jugendsozialarbeit MobiJuSa
die jeweiligen Gemeinden und Kommunen. Der Landkreis beteiligt sich in bestimmten Anteilen.

Straffälligen Hilfen
Gerichte und Staatsanwaltschaft, Jugendhilfe im Rahmen von Geldauflagen

Berufliche Hilfen
Jugendsozialarbeit an Schulen JAS
Regierung von Oberbayern und Landkreis
Berufliches Integrationsjahr BIJ
Regierung von Oberbayern
Brücke zum Beruf BzB
Agentur für Arbeit (SGB III)

Angebote an Schulen/Gruppen
Kurse /Trainings werden idR von den Schulen finanziert, im Lkr. WM mit Zuschuss des Landkreises.
Schulbegleitungen werden im Lkr. Tölz/Wolfratshausen durch die Jugendhilfe SGB VIII mit getragen.

Sonstiges
Gmünder Hof
Zu Beginn über Erbanteile des Gmünder Anwesens. Zukünftige Finanzierungen über Förderanträge und Sponsoren. Der soziale Landwirtschaftsmeister und künftig die tiergestützte Arbeit sollen durch Projektgelder von Angeboten, die den Hof und die soziale Landwirtschaft nutzen, mitfanziert werden.

Unsere Räume

 Image

Postanschrift, Verwaltung und Gruppenräume sind in 82362 Weilheim, Mittlerer Graben 7

Gruppenräume in Bad Tölz - Hindenburgstraße 21 1/2

Gruppenraum in Kochel - am Bahnhof

Gruppenraum in Schongau - Lindenplatz 7