Brücke zum Beruf

<svg width="currentWidth" height="currentHeight" viewBox="0 0 1366 921" fill="none" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg"> <path class="path-offer" d="M-110 739.882C-48.9242 646.89 8.15727 540.489 83.133 457.068C88.7625 450.805 96.6093 444.443 103.428 439.392C129.861 419.814 155.9 416.366 186.901 403.713C267.635 370.762 314.409 338.331 334.533 250.522C352.233 173.289 370.956 95.5274 394.11 19.7537C430.066 -97.9169 545.658 -153.764 662.859 -142.603C771.971 -132.211 890.469 -43.7382 872.687 75.4C855.609 189.816 772.671 287.884 752.879 401.422C733.88 510.409 777.879 608.531 784.304 715.005C789.282 797.489 747.046 882.767 664.496 904.857C591.181 924.476 479.219 913.628 479.219 816.478C479.219 762.206 505.468 718.706 546.98 683.581C595.947 642.149 641.501 623.678 706.723 613.532C790.794 600.455 878.154 620.968 962.052 606.986C1129.79 579.03 1199.74 411.249 1310.02 303.877C1339.41 275.256 1381.9 274.763 1411.5 246.267C1431.11 227.38 1463.14 209.765 1475 186.038" stroke="currentColor" stroke-width="16" stroke-linecap="round" pathLength="1"/> </svg>

Du hast keinen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz?
Wir beseitigen mit Dir zusammen „Stolpersteine“, wir finden mit Dir gemeinsam Deine Perspektive, wir coachen Dich auf Deinem Weg ins Berufsleben.

Wie arbeiten wir

Individuell
praxisnah
zielorientiert

Was bieten wir an

Im Fokus

Im Fokus der Arbeit von Brücke zum Beruf (BzB) steht, die persönliche Lebenssituation sowie Lebensplanung der jungen Menschen kennenzulernen und eine tragfähige Beziehung aufzubauen. Weiter geht es um Motivationsfindung, Aktivierung und Befähigung für die Ausbildungs- und Arbeitswelt, sowie den Abbau von Hemmnissen und Hürden, die einer Ausbildungsaufnahme oder auch einem erfolgreichem Ausbildungsverlauf entgegenstehen.

In Einzelgesprächen, die auch bei den Jugendlichen zu Hause stattfinden können, werden persönliche Ziele entwickelt. Auf dem Weg dorthin werden sie dann individuell, in Gruppentreffen, gemeinsamen Projekten am „Gmünder Hof“ (Soziale Landwirtschaft) sowie betrieblichen Praktika begleitet und gecoached.

Nach einer Einstiegsphase ist es Voraussetzung an mindestens 3 Tagen und 20h in der Woche regelmäßig teilzunehmen, sich auszutauschen, gemeinsame Themen und Ziele zu bearbeiten und auch neue Erfahrungen zu sammeln.

Im weiteren Verlauf wird die Teilnahmezeit auf bis zu 5 Tage und 39h in der Woche ansteigen um herauszufinden, ob und ggf. auch welche Ausbildungsaufnahme für Sie möglich ist. Sollte direkt keine Ausbildungs- oder auch Arbeitsaufnahme möglich sein, werden alternative Wege erarbeitet.

Im Fokus

Im Fokus der Arbeit von Brücke zum Beruf (BzB) steht, die persönliche Lebenssituation sowie Lebensplanung der jungen Menschen kennenzulernen und eine tragfähige Beziehung aufzubauen. Weiter geht es um Motivationsfindung, Aktivierung und Befähigung für die Ausbildungs- und Arbeitswelt, sowie den Abbau von Hemmnissen und Hürden, die einer Ausbildungsaufnahme oder auch einem erfolgreichem Ausbildungsverlauf entgegenstehen.

In Einzelgesprächen, die auch bei den Jugendlichen zu Hause stattfinden können, werden persönliche Ziele entwickelt. Auf dem Weg dorthin werden sie dann individuell, in Gruppentreffen, gemeinsamen Projekten am „Gmünder Hof“ (Soziale Landwirtschaft) sowie betrieblichen Praktika begleitet und gecoached.

Nach einer Einstiegsphase ist es Voraussetzung an mindestens 3 Tagen und 20h in der Woche regelmäßig teilzunehmen, sich auszutauschen, gemeinsame Themen und Ziele zu bearbeiten und auch neue Erfahrungen zu sammeln.

Im weiteren Verlauf wird die Teilnahmezeit auf bis zu 5 Tage und 39h in der Woche ansteigen um herauszufinden, ob und ggf. auch welche Ausbildungsaufnahme für Sie möglich ist. Sollte direkt keine Ausbildungs- oder auch Arbeitsaufnahme möglich sein, werden alternative Wege erarbeitet.

Ziele und Inhalte

  • Ausbildung, Arbeit oder weiterführendes Angebot
  • Individuelle persönliche Begleitung und Gruppenarbeit
  • Aufsuchender und niedrigschwelliger Zugang
  • Einbeziehung von Familie und sozialem Umfeld
  • Abbau von Hemmnissen und Hürden
  • Ziel- und Motivationsfindung
  • Aktivierung und Befähigung für die Ausbildungs- und Arbeitswelt
  • Projektarbeit auf dem Gmünder Hof (u.a. Gastronomie, Garten-/Landschaftsbau, Handwerk, Tierversorgung)
  • Akquise von Stellenangeboten, Praktikumsplätzen und begleitete Praktika

Ziele und Inhalte

  • Ausbildung, Arbeit oder weiterführendes Angebot
  • Individuelle persönliche Begleitung und Gruppenarbeit
  • Aufsuchender und niedrigschwelliger Zugang
  • Einbeziehung von Familie und sozialem Umfeld
  • Abbau von Hemmnissen und Hürden
  • Ziel- und Motivationsfindung
  • Aktivierung und Befähigung für die Ausbildungs- und Arbeitswelt
  • Projektarbeit auf dem Gmünder Hof (u.a. Gastronomie, Garten-/Landschaftsbau, Handwerk, Tierversorgung)
  • Akquise von Stellenangeboten, Praktikumsplätzen und begleitete Praktika

Zielgruppe

  • Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren, die noch keinen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz gefunden oder diesen verloren haben
  • die durch andere Angebote in diesem Bereich bisher nicht erreicht werden konnten
  • Wohnsitz im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit mit Sitz in Weilheim haben
  • (Landkreise Weilheim, Garmisch-Partenkirchen, Landsberg und Starnberg)
  • Kund:innen der Agentur für Arbeit in Weilheim oder der Jobcenter Weilheim und Garmisch-Partenkirchen (Rechtskreis: SGB II und SGB III)

Zielgruppe

  • Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren, die noch keinen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz gefunden oder diesen verloren haben
  • die durch andere Angebote in diesem Bereich bisher nicht erreicht werden konnten
  • Wohnsitz im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit mit Sitz in Weilheim haben
  • (Landkreise Weilheim, Garmisch-Partenkirchen, Landsberg und Starnberg)
  • Kund:innen der Agentur für Arbeit in Weilheim oder der Jobcenter Weilheim und Garmisch-Partenkirchen (Rechtskreis: SGB II und SGB III)

Dauer und Intensität

  • Eintritt ist laufend möglich
  • Die Projektdauer beträgt in der Regel 6 Monate und kann bei Bedarf auf 12 Monate verlängert werden
  • Teilnahme kostenlos aber nicht umsonst und finanziert durch die Agentur für Arbeit/die Jobcenter
  • Auslagen für Fahrtkosten, Bewerbungsmaterial und ggf. Kinderbetreuung werden erstattet
  • Mindestteilnahmezeit 20h/Woche an mindestens 3 Tagen pro Woche. Sukzessive Steigerung der wöchentlichen Anwesenheitszeit bis zur Vollzeitmaßnahme (39h) an 5 Tagen in der Woche
  • 2,5 Tage Urlaub für jeden vollen Monat der Teilnahme

Dauer und Intensität

  • Eintritt ist laufend möglich
  • Die Projektdauer beträgt in der Regel 6 Monate und kann bei Bedarf auf 12 Monate verlängert werden
  • Teilnahme kostenlos aber nicht umsonst und finanziert durch die Agentur für Arbeit/die Jobcenter
  • Auslagen für Fahrtkosten, Bewerbungsmaterial und ggf. Kinderbetreuung werden erstattet
  • Mindestteilnahmezeit 20h/Woche an mindestens 3 Tagen pro Woche. Sukzessive Steigerung der wöchentlichen Anwesenheitszeit bis zur Vollzeitmaßnahme (39h) an 5 Tagen in der Woche
  • 2,5 Tage Urlaub für jeden vollen Monat der Teilnahme

Förderung und Kooperation

Das Projekt wird finanziert durch die Agentur für Arbeit Weilheim bzw. die Jobcenter Weilheim-Schongau oder Garmisch-Partenkirchen. Bei einer Teilnahme muss daher eine entsprechende Förderung vorliegen. Diese kann in einem gemeinsamen Gespräch mit den Mitarbeiter*innen der der Berufsberatung der Agentur für Arbeit oder unseren Mitarbeiter*innen geklärt werden.

Förderung und Kooperation

Das Projekt wird finanziert durch die Agentur für Arbeit Weilheim bzw. die Jobcenter Weilheim-Schongau oder Garmisch-Partenkirchen. Bei einer Teilnahme muss daher eine entsprechende Förderung vorliegen. Diese kann in einem gemeinsamen Gespräch mit den Mitarbeiter*innen der der Berufsberatung der Agentur für Arbeit oder unseren Mitarbeiter*innen geklärt werden.

Du hast Fragen? Hier erreichst du uns.

Ilona
Zaha
Teilbereichsleitung
Stefanie
Gast
Hannah
Atug

Projekt - Highlight

2021 wurde ein tolles Angebot auf die Beine gestellt: "Creative YOUth".
Ein soziales Jugendkultur-Projekt, bei dem Kinder und Jugendliche mit professioneller Begleitung unterstützt werden, einen modernen Song und ein Musik-Video zu kreieren. Neben dem Umgang mit neuen digitalen Medien und professioneller Audio- und Video- Bearbeitungssoftware, wird den Jugendlichen zudem eine positive Perspektive für ihre Zukunft eröffnet. Wir bieten den Jugendlichen eine Plattform, auf der sie ihr kreatives Potential voll ausschöpfen können, während sie die Themen, die sie bewegen, aktiv und kreativ verarbeiten können. Sie bringen ihre persönlichen Interessen ein und erlernen Fertigkeiten, um gemeinsam Songs und Stories für Videos zu schreiben, zu produzieren, zeitgemäß zu veröffentlichen und teilbar zu machen.
Die Lerninhalte werden nach musikpädagogischen Kriterien konzipiert und von professionellen MusikerInnen vermittelt. Das modulare Workshop-Konzept von Creative YOUth wurde in weltweiten Encountern entwickelt und in Oberbayern realisiert.
Unsere Jugendlichen sind hier über sich hinausgewachsen...klick aufs Bild

Weitere Angebote

Wir helfen dir auch bei anderen Anliegen.

Hilfen für Straffällige
Ein in der Mitte aufgerissener Maschendrahtzaun, durch dessen Loch zwei Bahnschienen zu sehen sind
Gruppen & Klassen
Ein junges Mädchen, das, seine Schulunterlagen in der Hand haltend, inmitten ihrer Klasse steht, während ihre Klassenkammerad:innen sitzen
Jugendsozialarbeit an Berufsschulen
Mobile Jugendsozialarbeit / Streetwork
Fünf junge Menschen, die lachend nebeneinander auf dem Bürgersteig laufen
Ambulante Erziehungshilfen
Schulbegleitung